STADT.LAND.FLUSS

Neu leben. Neu hören. Der Podcast der Stadt Neu-Ulm

Hören Sie rein und seien Sie dabei, wie die Stadt Neu-Ulm ihre Themen weiterdenkt. Erfahren Sie interessante Hintergrundinfos zu den vielfältigen Themen einer Stadt.

Auf Spotify anhören

Auf Apple Podcasts anhören

7. Folge: Ohne GIS geht's nicht mehr. Das Geodatenportal und der Kanalunterhalt bei der Stadt Neu-Ulm

Auf das Geodatenportal bzw. Geografische Informationssystem (kurz: GIS) kann jeder im Internet oder über die App zugreifen. Es handelt sich dabei um eine digitale Stadtkarte der Stadt Neu-Ulm, auf der neben den Daten eines Stadtplans beispielsweise auch Bebauungspläne, Luftbilder oder Flächennutzungspläne abgerufen werden können.  Doch es stecken noch viel mehr Daten im GIS, die nicht für jeden zugänglich sind. 

Das Podcast-Team hat einmal genauer nachgefragt und ist nicht nur bei Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger gelandet, sondern auch bei Florian Rüggenmann, der in seiner Abteilung Geoinformation und Vermessung das GIS pflegt und genau weiß, welche Daten da zu finden sind. Was der Sachbereich Kanalunterhalt vom Baubetriebshof mit dem digitalen GIS zu tun hat und wie Neu-Ulm unter der Erde aussieht und vor allem riecht, erklärt uns August Wachter – ein Kanalarbeiter der Stadt Neu-Ulm. 

Hier können Sie die Folge zum Lesen auch als PDF-Datei herunterladen:
PDF-Manuskript Folge 7 

6. Folge: smart & green – Neu-Ulms Weg zur digitalen und klimafreundlichen Stadt

In dieser Folge von „STADT.LAND.FLUSS. Neu leben. Neu hören.“ beleuchtet das Podcast-Team den Weg der Stadt Neu-Ulm zur klimafreundlichen und digitalen Stadt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren von Katrin Albsteiger etwas über gesetzliche Vorgaben, Herausforderungen und Chancen für die Stadtverwaltung und die Bürgerinnen und Bürger. Die Oberbürgermeisterin stellt auch ihre Lieblingsprojekte vor. 

Im Neu-Ulmer Bürgerbüro trifft das Team auf Ralf Mager. Er ist verantwortlich für die Verwaltungsdigitalisierung und stellt Bürgerdienste vor, die bereits digital erledigt werden können. Dass Klimaschutz und Digitalisierung zusammengedacht werden müssen, zeigt das Gespräch von Moderator Clemens Grote mit Neu-Ulms Klimaschutzmanager Mario Mayer und Robert Schwarz, welcher für Neu-Ulms „Zukunftsthemen“ verantwortlich ist. Jetzt reinhören!

5. Folge: US-Armee in Neu-Ulm – Aus Besatzern wurden Freunde

Von 1951 bis 1991 war die US-Armee in Neu-Ulm stationiert. Zum Teil lebten 9.000 Soldatinnen und Soldaten und 2.000 Familienangehörige in der Stadt. In den vierzig Jahren des Zusammenlebens wurden aus den Besatzern Freunde. Der Lebensalltag miteinander hat Freundschaften und Ehen gestiftet und die Menschen der Stadt Neu-Ulm nachhaltig geprägt.

Die Leiterin des Stadtarchivs Neu-Ulm, Dr. Larissa Ramscheid, gibt Einblicke in die Geschichte der US-Armee während der Neu-Ulmer Stationierung. Das Podcast-Team hat sich im Wiley auch mit der Zeitzeugin Sarah Olivarez, eine der wenigen Frauen unter den ehemals in Neu-Ulm stationierten US-Soldatinnen und Soldaten getroffen, die aus dem Alltag der US-Armee erzählt. Nicht nur Amerikanerinnen und Amerikaner sind in Neu-Ulm geblieben, sondern auch Straßennamen und Gebäude erinnern an die amerikanische Geschichte in Neu-Ulm. Das das Wiley-Gelände noch heute städtebaulich ein Thema ist, berichtet die Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger. Hören Sie rein!

4. Folge: Neu-Ulm – die Stadt der Gründer

In der 4. Folge übergibt die Stadt Neu-Ulm ihre Podcast-Mikros und die gesamte Produktion an drei Studentinnen der Hochschule Neu-Ulm (HNU). Franziska Fleischer, Glafira Kiriakova und Madeleine Pappe haben sich im Kurs Media Management von Prof. Dr. Barbara Brandstetter an das Thema Podcast gewagt. Und es hat sich gelohnt.

Sie geben einen Einblick in die Unterstützungsmöglichkeiten der Gründerszene unserer Stadt. Die Studentinnen besuchen nicht nur Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger, sondern auch den HNU-Founders Space: ein einzigartiger Ort für Co-Working, um sich kreativ auszuprobieren,  sich zu vernetzen, Ideen zu entwickeln und am besten mit dem eigenen Gründungsvorhaben an den Start zu gehen. Hören Sie rein!

3. Folge: Ein unvoreingenommener Blick auf Neu-Ulm

Neu-Ulm hat wieder eine Stadtschreiberin: Julia Kulewatz lebt und arbeitet von Mai bis Juli 2022 in Neu-Ulm und ist ein Bestandteil des Kultur- und Stadtlebens. Ihre Eindrücke und Erfahrungen hält sie in einem Blog fest. Das Projekt "Stadtschreiberin/Stadtschreiber" geht also weiter.

In der neuesten Podcast-Folge der Stadt Neu-Ulm erfahren die Zuhörerinnen und Zuhörer, wie es Julia Kulewatz in den ersten Wochen ergangen ist und welche Eindrücke sie gesammelt hat.

2. Folge: Heiners - Aufbruch im Herzen der Stadt

Das Podcast-Team hat sich für Neu-Ulm wieder auf den Weg gemacht und schaut sich das Areal am Heiner-Metzger-Platz einmal genauer an. Dort werden gerade die Gebäude des LEW-Areal abgerissen. Ein guter Zeitpunkt, um zu hören, wie der geplante Neubau das "Heiners" aussehen wird und welche Einrichtungen einziehen werden.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren von der Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger etwas über die Nutzung des neuen Gebäudes. Von den Architekten Matthias Both und Wolfgang Mairinger (blocher partners) erfährt man Interessantes über die Architektur des Gebäudes und wie es die Stadt Neu-Ulm "weiterdenken" soll.  Auch die Leiterinnen der Stadtbücherei, Michaela Horak und Stephanie Schütz, kommen zu Wort. Hören Sie rein!

1. Folge: Auftakt in ein neues Kapitel

„Wir leben Neu“ – diese Grundhaltung wird sich auch weiterhin wie ein roter Faden durch die Stadt Neu-Ulm ziehen. Doch was hat es mit #StadtWeiterDenken auf sich und welche Projekte verstecken sich dahinter?

Mit diesem Thema beschäftigt sich der erste Podcast der Stadt Neu-Ulm. Katrin Albsteiger, die Oberbürgermeisterin der Stadt Neu-Ulm führt das Podcast-Team durch das Rathaus, beantwortet Fragen und kommt mit den Projektverantwortlichen ins Gespräch.